Tag der offenen Türe

Am Donnerstag, dem 13.2.20 konnten Eltern und Schüler am Nachmittag die Salier-Gemeinschaftsschule besuchen und erleben.

Das Anliegen der Schule ist es, an diesem Tag, umfassend über das Lernen an der Salier-Gemeinschaftsschule zu informieren.

Die Eltern konnten all ihre Fragen, die sie reichlich mitgebracht hatten, an die Lehrer und natürlich an die Gemeinschaftsschüler selbst richten.

Vieles, was die Eltern nicht von ihrer eigenen Schulzeit kennen, wie z.B. der Einsatz von Lernwegelisten, das Arbeiten auf verschiedenen Niveaustufen oder die Atelierstruktur, wurde anschaulich erklärt. Gerade die anwesenden Schüler konnten diese Dinge besonders gut weitergeben, da es für sie völlig klare, selbstverständliche Bestandteile des Schulalltags sind.

Dabei ergaben sich viele offene Gespräche in Kleingruppen, in denen auch die Lehrer über zahlreiche Hintergründe wie Leistungsbewertung, Arbeitsmaterialien oder Perspektiven informieren konnten.

Die Grundschüler, die mit ihren Eltern gekommen waren, wurden von den Fünftklässlern sehr engagiert durchs Schulhaus geführt. Dabei konnten sie an zahlreichen Workshops teilnehmen.

Viele Schüler nutzten die Möglichkeit gemeinsam als „Stand up Band“ auf Instrumenten Musik zu machen. Außerdem gab es Kreativ-Angebote, ein Fremdsprachenquiz, CNC-Fräsen in Technik und einen Experimentalparcours in Mint. So konnten sich viele Eltern und Kinder ein konkreteres Bild vom Leben und Arbeiten an der Schule machen und nahmen dazu eine Menge neuer Eindrücke und Informationen mit nach Hause.