Aktivitäten / Fotos    -    2018/19

"...Rettet die Welt" - Autorenlesung

Am 27.5.19 besuchten die dritten Klassen eine Autorenlesung in der Stadtbücherei.

Dabei stellte die Autorin persönlich ihr Buch und dessen Geschichte aber auch sich selbst den Zuhörern vor. Kathrin Zipse, die auch Redaktorin beim SWR ist, las aus „Antonia rettet die Welt", einem Buch ihrer Antonia-Reihe vor.

 

Die Idee zu dieser Geschichte entstand tatsächlich in der Wilhelma in Stuttgart und zwar am Gehege der Brillenpinguine. Der zuständige Revierleiter erzählte ihr, dass einer der Pinguine von einem Besucher entführt und mitgenommen wurde. So wurde diese Geschichte auch im Buch einer der Aufhänger.

 

Die Kinder erfuhren auch noch jede Menge weiterer spannender Dinge rund um das Buch und dessen Entstehung. Wer weiß schon, dass Ungarisch die viert schwerste Sprache der Welt ist. Und noch eine Erkenntnis aus dem Buch: Es macht keinen Sinn als 13-jähriges Mädchen sich jeden Sonntag auf den Fußballplatz zu stellen nur um nah an dem Jungen seiner Träume zu sein – jedenfalls dann, wenn der sich nur für Fußball interessiert.

 

Nach der Lesung entwickelte sich eine muntere Fragerunde um Zootiere, Schreibmaschinen und natürlich dem Schreiben von Geschichten. Die Antwort auf die Frage, wie lange die Autorin an einem Buch schreibe, lies die Schüler vor Staunen mit offenem Munde zurück. Die Schätzung war ein- bis zwei Tage – die Antwort etwa ein Jahr.

Verabschiedung, Autogramme –

so ging ein wunderbarer Einblick in ein literarisches Werk und dessen Entstehung zu Ende.  (R.Walz)